www.cavediver.ch
Zurück zu News Blog
Zurück zu News Blog
002752

Kurzer Film von der der Sourc du Doubs (FR)

Samstag, 04. August 2012: Aufgrund der Gewitterprognosen habe ich den geplanten Vorstoss abgesagt. Dafür haben wir die Gelgenheit genutzt, neuen Helfern die Montage des Habitats zu zeigen.
Schoenstes Wetter.jpg
Die Prognosen waren zuerst gar nicht so schlecht. Ausser einem kleinen Regenschauer am Mittwoch, sollte das Wetter bis Sonntag- abend stabil sein.

Dann gegen Mitte der Woche meldeten die verschiedenen Meteostationen aber immer mehr Gewitter auf das Wochenende.

Obwohl an unserem Ankunftstag (Samstag) die Sonne in vollen Zügen schien, versprachen die Zeitungen und mein Wetterapp heftige Gewitter gegen den späteren Abend.

Kurzfristig habe ich deshalb den Tauchgang an das Ende des letzten Vorstosses abgesagt. Nun müssen die vor Jahren deponierten Flaschen noch ein bisschen länger auf ihre Bergung warten….
Glückliche Eltern.jpg
Die nun freie Zeit nutzen wir für eine ausgiebige Kaffeepause bei Delphin und Julien. Das Wirteehepaar vom Chalet an der Source, bekam dieses Jahr Nachwuchs und präsentierte uns  den Jungen voller Stolz.

Mit der Zeit trafen noch Maxime de Gianpietro  und Margrit ein. Sie kamen direkt von den Ferien in Frankreich und wollten ein paar Filmaufnahmen der Vorbereitungen machen.

Auf Einladung von Maxime traf kurz darauf noch Pascal und Adeline Reile ein. Die Koryphäe wenn es um Hydrogeologische Fragen im französischen Jura geht und selber auch ein bekannter Höhlentaucher. Er ist die treibende Kraft hinter dem Färbungsprojekt das mit meiner Hilfe am hintersten Punkt der Doubs geplant ist.
Doch so sind die Prognosen.jpg
Als Helfer konnte ich wieder einmal den unermüdlichen Sandro Schüpfer und zwei neue Mitglieder unserer  Höhlengruppe, Irene Homberger und Michael Höttl begeistern.

Wir beschlossen  den noch sonnigen Tag zu nutzen und das Habitat einmal Probeweise aufzubauen und gleich wieder abzubauen. Irene bekam dazu noch eine GoPro mit Handhalter, um Unterwasser ein paar Aufnahmen des Aufbaus zu filmen.

Ausserhalb des Wassers übernahm Profi Margrit das filmen. Dank dem grossen Aufwand vom Maxime für das schneiden und vertonen des Filmmaterials, ist ein kurzer aber unterhaltsamer Film erstanden. Mein herzlichen Dank für die viele Mühe und Freude die Irene, Margrit und Maxime investiert haben. Bravo.
Sandro,
Meinen grossen Dank auch an Sandro, der extra für diesen Tag in den Jura gefahren ist und an Michi und Irene, die mir hoffentlich das nächste Mal wieder zur Hand gehen.

as Nachtessen genossen wir mit Sebi Kuster und seinen Freunden, die schon am Vortag in den Jura gereist sind.

Pedro

SOURCE DU DOUBS DECOMPRESSION BELL from platypusgroup on Vimeo.

Film von Margrit Hohl, Irene Homberger und Maxime de Gianpietro